Schweinerippchen in Sojasauce: gebraten, gedünstet, gebacken. Wie man Schweinerippchen in Sojasauce mit Ingwer, Honig, Senf kocht

Fettige Fleischrippen sind ein sehr schmackhafter Bestandteil von Schweineschlachtkörpern. Einige Hausfrauen verstehen nicht sehr gut, wie es verwendet werden kann, außer in Suppen oder Eintöpfen.

Aber versuchen Sie, Schweinerippchen in Sojasauce zu braten, und dieses herzhafte, schöne und sehr schmackhafte Gericht wird eines der beliebtesten der Familie.

Schweinerippchen in Sojasauce - Allgemeine Grundsätze der Zubereitung

Wie bei jedem Fleisch müssen Sie die Rippen vor dem Garen unter fließendem kaltem Wasser waschen und anschließend mit Papiertüchern trocknen. Es ist möglich, große Rippen in kleinere Stücke zu schneiden, aber nicht viel zu mahlen. Filme unbedingt schneiden, aber selbst über die Fettschicht entscheiden. Wenn Sie nicht zu fette Scheiben essen möchten, können Sie das Fett auch abschneiden.

Damit das Fleisch schneller kocht und buchstäblich im Mund zergeht, können Sie es in Sojasauce, getrockneten Kräutern, Gewürzen, Zitronensaft und Wein für eine halbe bis zwei Stunden marinieren. Wenn Sie keine Zeit haben, überspringen Sie diesen Schritt.

Sie können Schweinerippchen in Sojasauce nach Belieben zubereiten. Das Fleisch ist lecker und gebraten und gedünstet und gebacken. Darüber hinaus können Sie Gemüse mit Rippen zubereiten: Sie erhalten ein komplettes Gericht mit einer Fleischportion und einer Beilage.

Schweinerippchen in Sojasauce mit Zwiebeln

Ein sehr einfaches Rezept für gebratene Rippen ist, wo Sie sich mit dieser Art von Fleisch vertraut machen sollten. Viele Zutaten werden nicht benötigt: Es gäbe Sojasauce und etwas Muskatnuss.

Zutaten

• Kilogramm Schweinerippchen;

• ¼ Stapel. Sojasauce;

• große Zwiebel;

• fünf Knoblauchzehen;

• Salz;

• 1 Tee ein Löffel Muskatnuss;

• Öl für eine Pfanne (ca. 3 Esslöffel).

Kochmethode:

Zwiebel in Ringe oder Halbringe schneiden.

Den frischen Knoblauch in Ringe schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und, wenn es zu rauchen beginnt, die Rippenstücke vorsichtig und vorsichtig verlegen.

Braten Sie sie, ohne das starke Feuer zu reduzieren und ohne die Pfanne mit einem Deckel zu bedecken.

Wenn die Unterseite der Rippen mit einer dicken appetitanregenden Kruste bedeckt ist, drehen Sie die Stücke um und braten Sie auf der anderen Seite.

Legen Sie nach sieben Minuten die Zwiebelringe und Knoblauchzehen, salzen Sie, pfeffern Sie, bedecken Sie die Bratpfanne fest, reduzieren Sie die Hitze zu einem gemäßigten Grad.

Das Fleisch braten, bis es gar ist, dabei gelegentlich umrühren und prüfen, ob der Boden brennt.

Die Rippchen mit Sojasauce würzen, mit Muskatpulver bestreuen, mischen und auf dem langsamsten Feuer etwa sieben Minuten köcheln lassen.

Die Schweinerippchen sofort in heißer Sojasauce servieren.

Gebratene Schweinerippchen in Sojasauce mit Honig und Knoblauch

Köstliches karamellisiertes Schweinefleisch stellt sich heraus, wenn Sie Schweinerippchen in Honig einlegen. Salzsüßes aromatisches Dressing ist ideal für fettiges Schweinefleisch. Salz im Rezept ist nicht angegeben, konzentrieren Sie sich auf Ihren Geschmack. Wenn es wenig Sojasauce gibt, fügen Sie Salz hinzu.

Zutaten

• achthundert Gramm Rippen;

• 1/3 Stapel. Sojasauce;

• 2 tisch. Esslöffel geschmolzener Honig;

• zwei Knoblauchzehen;

• eineinhalb Gläser Wasser;

• eine Prise Pfeffer;

• 2 tisch. Esslöffel Olivenöl.

Kochmethode:

Rippen für die Wärmebehandlung vorbereiten.

Knoblauch fein reiben.

Gießsauce zubereiten: Honig in Wasser einrühren, Sojasauce einfüllen, Knoblauch und Pfeffer dazugeben, alles gut mischen.

2 Stunden in Honigsauce marinieren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Rippchen goldbraun braten.

Etwa ein halbes Glas Marinade in eine Pfanne gießen, mit einem Deckel abdecken und bei schwacher Hitze zur Bereitschaft bringen.

Geschmorte Schweinerippchen in Sojasauce und Tomaten-Senf-Dressing

Eintopf hat seinen eigenen Charme. Es ist weich, saftig und kocht leichter als beim Braten. Es dauert weniger Zeit als beim Braten. Darüber hinaus bildet das Fleisch keine schädliche Kruste und weniger Kalorien im fertigen Gericht.

Zutaten

• ein Kilogramm gehackte Schweinerippchen;

• ein halbes Glas Sojasauce;

• 2 tisch. Esslöffel Honig;

• 1 Tisch. ein Löffel voll fertiger Senf;

• etwas Salz;

• 3 tisch. Esslöffel Tomatensauce;

• vier Knoblauchzehen;

• einen Löffel getrockneter Kräuter nach Ihrem Geschmack (Basilikum, Dill, Koriander).

Kochmethode:

Große Rippen in kleine Portionen schneiden.

Knoblauch fein hacken.

Eine trockene Pfanne erhitzen und jeden Bissen darin anbraten, ohne Öl hinzuzufügen. Wenn sich überhaupt kein Fett auf den Rippen befindet, können Sie den Boden der Pfanne mit einem Löffel Pflanzenöl einfetten.

Für den Schweinefleischsaft das Fleisch leicht salzen, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und sofort die Hitze reduzieren. Bratzeit - 15 Minuten.

Kochen Sie die Sauce, während das Schweinefleisch gebraten wird. Dazu Sojasauce, Honig, Tomatenmark, getrocknete Kräuter, Knoblauch und Senf mischen.

Schweinerippchen mit aromatischer Sauce beträufeln und langsam eine halbe Stunde köcheln lassen.

In regelmäßigen Abständen wenden, damit das Fleisch nicht verbrennt.

Schweinerippchen in Sojasauce mit Apfel und Zitrone

Süßes Schweinefleisch passt gut zu sauren Lebensmitteln. Wenn Sie Schweinerippchen in Sojasauce mit aromatischen Früchten backen, erhalten Sie ein köstliches Gericht. Dies ist ein wahres gastronomisches Vergnügen, probieren Sie es unbedingt aus.

Zutaten

• ungefähr ein Kilogramm Rippen;

• ein halbes Glas Sojasauce;

• ein halbes Glas Tomatenmark;

• fünfzig Gramm brauner Zucker;

• 3 tisch. Esslöffel frischer Zitronensaft;

• Ein großer süß-saurer Apfel mit einem Gewicht von mindestens 130 Gramm;

• einen halben Teelöffel Knoblauchpfeffer.

Kochmethode:

Entfernen Sie die Schale vom Apfel, entfernen Sie die Samen, reiben Sie sofort.

Zitronensaft sofort in Apfelmus auspressen, Nudeln, Sojasauce, Gewürze und Zucker dazugeben und gründlich mahlen.

Die Mischung mit Schweinefleisch marinieren, eine Stunde kalt stellen.

15 Minuten vor dem Ende des Einlegens den Ofen bei 230 ° C einschalten.

Legen Sie die Fleischstücke auf zwei gefaltete Folienblätter, wickeln Sie sie in einen Umschlag und senden Sie sie auf ein Backblech.

Backen Sie anderthalb Stunden lang Fleisch, ohne den Umschlag zu öffnen.

Wenn Sie das Schweinefleisch bräunen möchten, können Sie die Folie etwa fünfzehn Minuten vor dem Ende des Backvorgangs abschneiden und das Fleisch darauf anbraten lassen.

Schweinerippchen in Sojasauce mit Kartoffeln

Ein vollmundiges, herzhaftes Gericht stellt sich heraus, wenn Sie gleichzeitig mit Kartoffeln Schweinefleisch backen. Ein pikantes Aroma verleiht Schweinerippchen in Sojasauce eine Kombination aus Senf und Knoblauch. Das Fleisch ist vormariniert und daher unvergleichlich zart.

Zutaten

• ein Pfund Rippen;

• fünf Kartoffeln;

• 1 Tisch. ein Löffel Senf;

• 3 tisch. Esslöffel Sojasauce;

• große Zwiebel;

• vier Knoblauchzehen;

• drei Prisen getrocknetes Basilikum;

• Salz, Pfeffer nach eigenem Ermessen.

Kochmethode:

Knoblauch hacken.

In einer Schüssel Sojasauce, Senf, Pfeffer, Basilikum und Knoblauch vermengen.

Mit dieser Mischung die Schweinerippchen bestreichen und zwei Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Geschälte Kartoffeln in große Scheiben schneiden, können Sie nur vier Teile entlang.

Zwiebel in Ringe schneiden.

In einer Auflaufform eingelegte Schweinerippchen in Sojasauce mit Gewürzen legen, gerne die Kartoffeln und Zwiebelringe verteilen.

Gießen Sie alle Reste der Marinade.

Im vorgeheizten Backofen bei 220-240 etwa eine Stunde backen.

Wenn das Fleisch anfängt zu brennen, aber immer noch nicht weich genug ist, gießen Sie etwas kochendes Wasser in die Form.

Schweinerippchen in Sojasauce mit Ingwer

Frische Bitterkeit von Ingwer macht Schweinerippchen scharf und sehr lecker. Dank der Zitrone hat das Gericht ein erstaunliches Aroma. Honig verleiht Schweinefleisch eine köstliche Karamellkruste. Es gibt viele Zutaten in dieser Version von Schweinerippchen in Sojasauce, aber das Ergebnis ist es wert.

Zutaten

• sechshundert Gramm Rippen;

• 2 tisch. Esslöffel Sojasauce;

• ein Teelöffel geriebener frischer Ingwer;

• die Hälfte der durchschnittlichen Zitrone;

• drei Knoblauchzehen;

• einen Teelöffel Balsamico;

• 1 Tisch. ein Löffel Olivenöl;

• einen Teelöffel geschmolzenen oder flüssigen Honig;

• eine Prise roter, schwarzer Pfeffer;

• ein kleines Lorbeerblatt;

• etwas Salz nach Geschmack.

Kochmethode:

Knoblauch reiben oder mit einem Messer hacken.

Ingwer schälen und raspeln.

Mit verbrühter und getrockneter Zitrone die Schale abschneiden, den Saft mit einem Löffel auspressen.

Machen Sie eine duftende Marinade: Gießen Sie Sojasauce, Öl und Balsamico in Zitronensaft, geben Sie Zitronenschale, Ingwerpüree, Pfeffer, Honig, Knoblauch.

Vorbereitete Rippchen mit Sauce bestreichen und im Kühlschrank zwei Stunden marinieren.

Backofen auf 220 ° vorheizen.

Die Rippen in der Backhülse falten und in den Ofen geben.

Fünfzig bis sechzig Minuten kochen lassen.

Um die Kruste auf den Schweinerippchen in Sojasauce zu erhalten, schneiden Sie den Ärmel vorsichtig ab, schrauben die Ränder ab und backen das Fleisch.

Gekochte und gebackene Schweinerippchen in Sojasauce und Gewürzen

Dieses Rezept unterscheidet sich darin, dass Schweinefleisch auf unterschiedliche Weise verarbeitet werden muss. Die Kombination von Kochen und Backen macht das Fleisch sehr weich. Ein würziger Geschmack verleiht dem Gericht eine Mischung aus Gewürzen.

Zutaten

• Kilogramm Rippen;

• zwei Liter Wasser;

• 2 tisch. Esslöffel Sojasauce;

• einen Esslöffel Tomatenmark;

• einen Teelöffel Honig;

• große Zwiebel;

• einen Löffel Salz;

• ¼ Stapel. Sonnenblumenöl;

• zwei Knoblauchzehen;

• ein Stück Nelken und Sternanis;

• Erbsen mit schwarzem Pfeffer (5-6 Stück);

• 2 cm frische Ingwerwurzel;

• ein Esslöffel weißer Reis;

• Salz nach Geschmack.

Kochmethode:

Das Wasser mit Pfefferkörnern, Sternanis, Nelken, halbierten Zwiebeln, Ingwer und Knoblauchzehen zum Kochen bringen.

Sobald das Wasser kocht, senken Sie das Fleisch und trocknen Sie den ungewaschenen Reis.

Die Rippen eine halbe Stunde kochen. Das Fleisch darf nicht verdaut werden und beginnt sich vom Knochen zu trennen.

Kombinieren Sie die Sauce mit Honig, Öl, Sojasauce und Tomatenmark.

Das Fleisch aus dem Wasser nehmen und etwas abkühlen lassen.

Das Backblech mit Folie abdecken, den Backofen bei 200 ° C einschalten.

Die Rippen mit Sauce bestreichen, Folie auflegen und in den Ofen geben.

Das Gericht ist fertig, wenn eine köstliche Kruste auf den Rippen erscheint.

Schweinerippchen in Sojasauce - Tricks und Tipps

Je länger das Fleisch eingelegt ist, desto schmackhafter und zarter wird es. Die beste Option ist, die Rippen über Nacht zu marinieren.

Vergessen Sie beim Backen von Fleisch in der Manschette nicht, darauf Einstiche zu machen.

Je fettiger die Rippen sind, desto saftiger wird das Gericht.

Wenn Sie möchten, dass sich das Fleisch von den Knochen löst, erhöhen Sie die Garzeit um 20-30 Minuten.