Wissenschaftler berichteten, wie sich Fitness und Übergewicht auf das Herz auswirken.

Beenden der Fitness oder Fettansammlung mit zunehmendem Alter - jeder dieser Faktoren kann sich eher negativ auf das Herz auswirken, aber Studien haben gezeigt, dass die Vermeidung eines dieser Faktoren Ihren Motor schützen kann.

Amerikanische Forscher fanden heraus, dass von den mehr als 3.100 gesunden Erwachsenen, die sie untersuchten, diejenigen, die ihr Fitnessniveau verbesserten oder einfach beibehielten, weniger wahrscheinlich einen hohen Blutdruck, einen hohen Cholesterinspiegel oder andere etablierte Risikofaktoren für Herzerkrankungen entwickelten.

Darüber hinaus lagen Personen, die ihr normales Gewicht beibehielten, außerhalb des Risikofaktors als Personen, die mit der Zeit schwerer wurden. Dies mag logisch erscheinen, aber ein Teil des Neuen, das in den Schlussfolgerungen der Forscher auftauchte, ist eine Änderung der Konzepte von "Schlankheit" und "Fett" an sich. Im Allgemeinen schienen Personen, die ihre körperliche Form im Laufe der Zeit beibehielten, den negativen Auswirkungen des Gewichts entgegenzuwirken. Und Misserfolge im Fitnessunterricht waren nicht so schlimm, wenn eine Person von selbst etwas überschüssiges Fett im Körper verlor.

"Die Ergebnisse legen nahe, dass der Schutz der Herzgesundheit nicht so komplex ist, wie manche Menschen glauben", sagte der leitende Forscher Duck Chul Lee von der University of South Carolina in Columbia. Das heißt, es kann zum Wohle des Körpers ausreichen, Gewicht und Form in Ihrem Alter beizubehalten. "Wenn Sie übergewichtig sind, ist ein Gewichtsverlust und eine Verbesserung Ihrer Fitness möglicherweise die beste Kombination", sagte Lee gegenüber Reuters Health. "Aber es ist sehr schwierig ..." "Für viele Menschen ist es besser," fit zu bleiben "", sagte Lee.

Die im Journal des American College of Cardiology veröffentlichte Studie umfasste 3.148 Männer und Frauen aus Dallas, die im Durchschnitt 40 Jahre alt waren. Seit sechs Jahren steigt der Blutdruck jährlich um vier Prozent, der Cholesterinspiegel um drei Prozent und das sogenannte metabolische Syndrom um zwei Prozent. (Das metabolische Syndrom bezieht sich auf eine Sammlung von Risikofaktoren für Herzerkrankungen, einschließlich Bluthochdruck, ungesundem Cholesterin, Fettleibigkeit im Bauchbereich und hohem Blutzucker).

Menschen, die sich während des Trainings auf dem Laufband ständig engagierten oder ihre körperliche Fitness verbesserten, hatten jedoch weniger Chancen, diese Risikofaktoren für Herzerkrankungen zu entwickeln. Ihr Risiko für Bluthochdruck oder hohen Cholesterinspiegel war um 26 bis 30 Prozent niedriger als bei Personen mit verminderter Fitness. Und ihr Risiko, ein metabolisches Syndrom zu entwickeln, ist um 42 bis 52 Prozent niedriger.

In ähnlicher Weise war es wahrscheinlicher, dass Menschen Herzkrankheiten entwickelten, wenn sie ihren Körperfettanteil im Laufe der Zeit erhöhten. Für jeden von ihnen gab eine prozentuale Zunahme des Körperfetts die Chance, ein Risiko einzugehen - von drei auf acht Prozent. Aber im Allgemeinen bleiben Menschen, die zugenommen haben, gesund, wenn sie ihr Fitnessniveau konstant halten. Und wenn übergewichtige Menschen „Fett abbauen“, sehen sie sich mit einigen der vielen negativen Konsequenzen konfrontiert, die sich aus der Ablehnung von Fitness ergeben. Am Ende, so Lee, "müssen die Menschen, die aktiv sind, aktiv bleiben." "Auch wenn Sie die Vorteile auf der Waage nicht sehen, müssen Sie in Form bleiben." "Wenn Sie dies bereits tun, machen Sie weiter so und erhöhen Sie möglicherweise die Intensität, wenn Sie können", sagte Lee.

"Wenn Sie eine sitzende, aber gesunde Lebensweise haben", sagte er, "dann können Sie sicher moderate Übungen, wie z. B. zügiges Gehen, machen." Lee fügte hinzu, "jedoch sollten Menschen, die übergewichtig sind oder eine chronische Krankheit haben, zuerst ihre Ärzte konsultieren." "Diese Menschen mit einem sitzenden Lebensstil werden in kurzer Zeit am meisten von solchen Übungen profitieren", sagte Lee. Er sprach sich jedoch für vollwertige Fitnesskurse aus. "Übergewichtige Menschen bemerken zu Beginn des Unterrichts oft keine Gewichtsabnahme - vielleicht, weil sie hungriger werden und anfangen, mehr zu essen ..." "Reg dich nicht auf!" Sagte Lee.

"Sie können Ihr Herz-Kreislauf-System stärken, auch ohne überschüssiges Fett aus Ihrem Körper zu entfernen. Eine Möglichkeit zu sagen, dass sich Ihre Form verbessert", sagte Lee, "besteht einfach darin, zu bemerken, dass Sie sich besser fühlen, wenn Sie Ihre üblichen Übungen machen. Wenn es für Sie einfacher ist, werden Sie schlanker! Und um wirklich Gewicht zu verlieren, sind Diäten ebenfalls unerlässlich. "Die meisten Menschen verlieren Gewicht durch Bewegung", sagte Lee, "wenn sie auch auf Kalorien achten, gewinnen sie zweimal!"

Loading...