"Friends of Pavarotti" zu Ehren des Idols inszenierte ein bedeutendes Konzert

Fünf Jahre sind seit dem Tod von Luciano Pavarotti vergangen. Seine italienische Heimatstadt Modena erinnerte würdig an den legendären Tenor - ein großes Konzert. Die denkwürdige Veranstaltung fand im Stadttheater "Theater Communal" statt.

Tickets für das Konzert, die an der Abendkasse kostenlos verteilt wurden, verbreiteten sich blitzschnell. Die restlichen Tickets wurden ebenso erfolgreich über Online-Sites verkauft. Diejenigen, die keine Zeit hatten, ein Passzertifikat zu erhalten, konnten das Konzert auf der großen Leinwand im Storchentheater genießen.

Besonders gefreut hat das Publikum die "Sterne" -Komposition der Teilnehmer. Künstler wie Eliza, Morricone, Lorenzo Giovanotti und Andrea Bocelli kamen, um die Erinnerung an den großen Maestro zu würdigen. Auch junge und gleichermaßen talentierte Sänger nahmen am Gedenkkonzert teil: Marco Frusoni, Valeria Seppe, Paolo Karaman und andere Belcanto-Stars.

Wir erinnern Sie daran, dass Luciano Pavarotti 1935 in der Stadt Modena geboren wurde. Bereits im Alter von neun Jahren sang er in einem Kirchenchor, legte aber wenig Wert auf Musik - der kleine Luciano träumte davon, Fußballprofi zu werden.

Als er aufwuchs, begann Pavarotti in der Schule zu unterrichten, aber im Laufe der Zeit setzte sich das Interesse an Musik durch und er entschloss sich ernsthaft, sich auf dem Gebiet seines Lieblingshobby weiterzuentwickeln. So war der Maestro 1977 zum Höhepunkt des Erfolgs aufgestiegen und wurde auf der ganzen Welt bekannt.

Im Februar 2006 verabschiedete sich Luciano zum letzten Mal bei der Eröffnungsfeier der XX. Olympischen Winterspiele vom Publikum und am 6. September 2007 kam die traurige Nachricht vom Tod des großen Tenors. Er ist an Krebs gestorben. Er wurde in einer Familiengruft neben den nächsten Leuten beigesetzt.

Sehen Sie sich das Video an: Real Life Trick Shots 2. Dude Perfect (Februar 2020).

Loading...