Apfelmarmelade mit Orangen - alter Geschmack, neues Aroma! Marmeladenrezepte aus Äpfeln mit Orangen für den Winter und einfach so

Marmelade besteht auch aus Früchten und Zucker, ist aber nicht wie Marmelade oder Marmelade.

Dicke, homogene, aromatische Masse ist ideal für süße Sandwiches, Gebäck und andere Desserts. Meistens wird Marmelade aus Äpfeln hergestellt, dieser Geschmack ist vertraut, aber nicht mehr interessant.

Wenn Sie dem Leckerbissen eine Neuheit hinzufügen möchten, fügen Sie ihm eine Orange hinzu!

Apfelmarmelade mit Orange - die allgemeinen Grundsätze der Zubereitung

Marmelade wird aus Sommer- und Herbstäpfeln hergestellt, die leicht gekocht werden können. Sie können gebrochene, zerknitterte, überreife Früchte nehmen. Aber sie sollten nicht schimmlig, schwarz oder faul sein. Früchte werden fein geschnitten oder verdreht. Verwenden Sie häufiger die zweite Option, um die Garzeit zu verkürzen. Die Haut wird nicht entfernt, sie trägt zur Verdickung des Produktes bei.

Orangen müssen gründlich gewaschen werden, da sie häufig zahlreichen Behandlungen unterzogen werden. Zitrusfrüchte werden mit einer Bürste gewaschen, man kann Backpulver verwenden, kochendes Wasser über die Früchte gießen. In der Marmelade legen Sie normalerweise die Orangen vollständig und nehmen die Knochen heraus. Manchmal die weiße Schale schälen. Zitrusfrüchte werden weniger als Äpfel behandelt. Manchmal reicht eine Frucht für 2-3 kg Äpfel.

Marmelade wird nicht ohne Zucker gekocht. Verwenden Sie normalen Sand. Es wird sofort zu den Früchten gegeben, manchmal darf man zusammen stehen, um den Saft zu isolieren. Normalerweise wird die Masse auf dem Herd gekocht. Sie können einen Multikocher zum Kochen von Marmelade verwenden. Das Rezept finden Sie weiter unten.

Marmelade aus Äpfeln mit Orangenscheiben

Das Rezept für Apfelmarmelade, bei dem die Orange in Stücken gelegt wird. Für diese Portion benötigen Sie eine, aber große Zitrusfrucht. Äpfel sind am besten verwendete Sorten "Antonovka" und dergleichen.

Die Zutaten

• 3 kg Äpfel;

• 1 Orange;

• 0,2 l Wasser;

• 1,8 kg.

Kochen

1. Schneiden Sie die gewaschenen Äpfel, drehen Sie sie durch einen Fleischwolf. Sie können eine Reibe verwenden. Wir werfen die Teile weg.

2. Wir schieben den gekochten Brei in einen Topf oder in ein bequemes Becken.

3. Zucker zu den Äpfeln geben, umrühren. Wir setzen den Herd auf und fangen an zu heizen.

4. Die Orange waschen, in Scheiben schneiden, dann quer. Sie erhalten Teile, die in ihrer Form Dreiecken ähneln. Wir machen sie nicht groß, so dass aromatische Einstreuungen häufiger in einem süßen Genuss zu finden sind.

5. Orangen werden sofort zu den Äpfeln geworfen.

6. Gießen Sie Wasser ein und kochen Sie es eine halbe Stunde lang. Rühren Sie die Masse so oft wie möglich um, damit die Marmelade nicht verbrennt. Lassen Sie es auch nicht zu aktiv kochen.

7. Mit einer sauberen Kelle sammeln wir kochende Delikatessen, füllen sie in sterile Gläser und verkorken sie sofort.

Apfelmarmelade mit Orangen "Tender"

Ein Rezept für eine sehr delikate und ungewöhnlich duftende Marmelade aus Äpfeln mit Orangen, die auch recht einfach zuzubereiten ist. Verwenden Sie für diesen Genuss Früchte, Sorten spielen keine besondere Rolle.

Die Zutaten

• 2 kg Äpfel;

• 2 Orangen;

• 1 kg Zucker.

Kochen

1. Spülen Sie die Äpfel aus und schneiden Sie sie in Stücke, die sich zum Verdrehen eignen.

2. Wir waschen auch die Orangen. Wir nehmen eine Küchenreibe, vorzugsweise die feinste und reiben die Schale mit Zitrusfrüchten ein. Dies ist eine dünne, orange gefärbte Haut. Wir versuchen, die weiße Kruste nicht zu berühren.

3. Schälen Sie die Schale, schneiden Sie das Fruchtfleisch der Zitrusscheiben ab und entnehmen Sie die Knochen.

4. Drehen Sie die Äpfel und Orangen zusammen.

5. Fügen Sie zuvor gehackte Schale hinzu. Mit ihm wird das Aroma von Marmelade erstaunlich sein.

6. Verschreibungspflichtigen Zucker hinzufügen. Rühren und eine halbe Stunde ruhen lassen. Während dieser Zeit schmilzt ein Teil des Sandes, die Früchte lassen den Saft ein, die Masse wird dünner, was für das Kochen bequemer ist.

7. Schicken Sie die süße Masse zum Herd.

8. Lassen Sie uns kochen, die Hitze auf ein mittleres Niveau bringen und mindestens eine halbe Stunde kochen. Wir konzentrieren uns auf Beständigkeit.

9. Es bleibt die Gläser zu entfernen, aufrollen.

Marmelade aus Äpfeln mit Orange und Zitrone

Für diese Apfelmarmelade mit Orangen benötigen Sie nur eine Zitrone. Aber sein Aroma wird das Werkstück erstaunlich machen.

Die Zutaten

• 2,5 kg Äpfel;

• 2 Orangen;

• 1 Zitrone;

• 150 ml Wasser;

• 1,5 kg Zucker.

Kochen

1. Schneiden Sie die Äpfel in kleine Stücke. Kann auch auf andere Weise geschliffen werden.

2. Zitrone und Orangen in Scheiben schneiden, alle Knochen herausnehmen.

3. Zitrusfrüchte verdrehen oder mit einem Mixer pürieren.

4. Die Zitrusmasse zu den gehackten Äpfeln geben.

5. Gießen Sie Zucker, die Menge nach dem Rezept.

6. Rühren, zwei Stunden ziehen lassen.

7. Wir geben der Zukunft Wasser.

8. Vor dem Garen nochmals gut umrühren, auf einen Herd stellen.

9. Für eine Marmelade mittlerer Konsistenz die Masse eine halbe Stunde kochen.

10. Um einen dicken Leckerbissen zu bekommen, erhöhen Sie die Zeit auf 45 Minuten. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie gegen Ende des Vorgangs die Eindickungsmasse häufiger umrühren, da sie sonst schnell brennt.

Apfelmarmelade mit Orange und Birnen

Gemischtes Marmeladenrezept mit Äpfeln, Orangen und Birnen. Wir wählen weiche, reife Früchte mit sommerlichem Aroma.

Die Zutaten

• 1,2 kg Äpfel;

• 0,6 kg Orangen;

• 1,2 kg Birnen;

• 1,6 kg Zucker.

Kochen

1. Äpfel und Birnen waschen. Schneiden Sie die Früchte zum Verdrehen in kleine Stücke. Wenn der Mähdrescher verwendet wird, ist es möglich, willkürlich zu schneiden. Wir werfen die Stümpfe sofort mit Samen ab.

2. Wir schneiden auch die gewaschenen Orangen in Stücke, nehmen die Samen heraus.

3. Alles verdrehen.

4. Zum Fruchtmassensand nach Rezept ein halbes Glas Wasser geben. Rühren.

5. Einige Stunden einwirken lassen, bis sich der Saft abzeichnet.

6. Zum Kochen einstellen. Die genaue Zeit hängt von der Saftigkeit der Frucht ab. Im Durchschnitt dauert dies auch 30-40 Minuten.

Marmelade aus Äpfeln mit Orange und Zucchini

Zucchini ist ein geschmacksneutrales Gemüse. Es ist nicht nur für Kaviar ideal. Es wird oft in Desserts verwendet. Die Marmelade schmeckt sehr gut, Sie müssen kein Wasser hinzufügen.

Die Zutaten

• 1 kg Zucchini;

• 1,5 kg Äpfel;

• 0,5 kg Orange;

• 1,6 kg Zucker.

Kochen

1. Zucchini reinigen, wenn die Haut hart ist. In jeder Frucht wählen wir Samen aus, auch wenn sie klein sind. Das Gemüse in Stücke schneiden.

2. Schneiden Sie auch Äpfel und Orangen in Stücke. Knochen und Teile müssen weggeworfen werden.

3. Alles zu Brei verdrehen.

4. Gießen Sie Zucker in Kartoffelpüree, rühren Sie um und bestehen Sie für mindestens 30 Minuten

5. Wir schicken Marmelade zum Kochen.

6. Reduzieren Sie nach dem Kochen das Feuer und achten Sie darauf, dass die Masse nicht verbrennt.

7. Nach 45 Minuten können Sie Süßkartoffelpüree aus einem Glas Korken auslegen.

Apfelmarmelade mit Orange und Kürbis

Das Rezept ist wirklich sonnig und hell Marmelade, in die Kürbis hinzugefügt wird. Die Kochtechnologie unterscheidet sich von den oben angegebenen. Die Masse wird nach Vorkochen zerkleinert.

Die Zutaten

• 1 kg Kürbis;

• 1,4 kg Äpfel;

• 1 Orange;

• 120 ml Wasser;

• 1,1 kg Zucker.

Kochen

1. Das Rezept gibt das Gewicht des geschälten Kürbises an. Wir schneiden es in Würfel und werfen es in die Pfanne.

2. Die Äpfel werden ebenfalls in kleine Würfel geschnitten und zu einem Kürbis geworfen.

3. Wasser hinzufügen, auf den Herd stellen und mit einem Deckel abdecken. Wir schweben die Früchte weich an. Im Durchschnitt dauert es 20 Minuten, aber es hängt alles von der Reife, Saftigkeit und der Vielfalt der Zutaten ab.

4. Gedämpftes Gemüse sollte gekühlt werden.

5. Aus der Orange, die wir waschen, können Sie sofort Kartoffelpüree einrühren.

6. Wir reinigen Scheiben von Zitrusfrüchten, schneiden sie in Scheiben und umgehen dabei die dicken Adern und Knochen. Wir wechseln zu der gedämpften Masse.

7. Nehmen Sie einen Mixer und bringen Sie die Masse auf Homogenität. Wenn es keine solche Vorrichtung gibt, können die gedämpften Zutaten mit einer Quetschung zerkleinert und die Orange so fein wie möglich geschnitten werden.

8. Zuckergranulat einfüllen, umrühren.

9. Wir schicken die zukünftige Marmelade auf den Teller. Nach dem Kochen ca. 15 Minuten kochen lassen. Wir achten auf die Konsistenz.

10. In Gläser füllen, drehen.

Marmelade aus Äpfeln mit einer Orange in einem Slow Cooker

Das Garen von Marmelade in einem langsamen Kocher ist praktisch, da Sie den Genuss nicht ständig umrühren müssen. Ein wunderbarer Kochtopf lässt sich bei aktivem Kochen nicht verbrennen oder in der Küche verteilen.

Die Zutaten

• 1 kg Äpfel;

• 0,5 Zitrone;

• 1 Orange;

• 2,5 Tassen Zucker;

• 1,5 Tassen Wasser.

Kochen

1. Äpfel schälen, vierteln, langsam kochen, ein Drittel Wasser einschenken. Schalten Sie den Backmodus für 30 Minuten ein.

2. Gießen Sie die Schale mit der im Rezept angegebenen Ode. Wir stellen einen Topf auf den Herd und kochen 25 Minuten, filtern. Es wird etwas mehr als ein halbes Glas wertvoller Abkochung mit Pektin sein, wodurch das Werkstück dick wird.

3. Zitrone und Orange in Stücke schneiden, mit einem Mixer pürieren und die Kerne entfernen.

4. Rühren Sie die Äpfel mit einem Spatel um, fügen Sie Zitrusfrüchte hinzu, schälen Sie Abkochung und granulierten Zucker.

5. Schalten Sie den Backmodus wieder ein. Nun garen wir je nach gewünschter Dichte 40 bis 65 Minuten.

6. Wenn die Marmelade für eine Langzeitlagerung vorgesehen ist, geben Sie sie sofort nach dem Garen in Gläser. Sie benötigen eine heiße Masse.

Apfelmarmelade mit Orange - nützliche Tipps und Tricks

• Sparen Sie beim Garen von Marmelade keinen Zucker. Wenn der Sand weniger als normal ist, kann das Produkt schimmeln.

• Es wird angenommen, dass Sie für Marmelade Früchte mit dem gleichen Reifegrad wählen müssen. Dies gilt jedoch nicht für Marmelade. Es kann nicht nur aus Äpfeln unterschiedlicher Reife gekocht werden, sondern auch aus verschiedenen Sorten.

• Beim Garen von Marmelade sollten Sie niedrige Gerichte mit großem Durchmesser bevorzugen. Feuchtigkeit verdunstet schneller.

• Die Marmelade wird nach dem vollständigen Abkühlen dick. Wenn es heiß ist, ist es viel dünner. Sie können die Konsistenz überprüfen, indem Sie ein wenig heißes Produkt auf einen gekühlten Teller fallen lassen.

• Eine braune Marmelade weist darauf hin, dass die Delikatesse auf einem zu hohen Feuer gekocht und stellenweise verbrannt wurde. Für einen goldenen Bernsteinton muss die Masse langsam gekocht werden.

• Damit in einem offenen Marmeladenglas kein Schimmel entsteht, die Süße mit Zucker oder Puder bestreuen, mit einer Nylonhülle verschließen und in den Kühlschrank stellen. Dort kann es mehrere Monate stehen.

Loading...