So konservieren Sie Käse: Allgemeine Informationen zu Sorten und Lagerbedingungen. So bewahren Sie Käse länger im Kühlschrank auf: Tipps und Tricks

Käse nimmt unter den Milchprodukten einen besonderen Platz ein. Seine Rolle beim Kochen ist enorm - es wirkt als Zutat in vielen Gerichten: Aufläufen, Vorspeisen, Salaten, Suppen und anderen. Trotzdem kommt es oft vor, dass man ein verschmutztes Stück wegwerfen muss, das es bereits geschafft hat, schimmlig zu werden.

Oft führt die Unkenntnis der Lagerungsregeln dazu, dass das Produkt zu trocknen beginnt, an Attraktivität, Geschmack und Aroma verliert und letztendlich einfach ungeeignet wird. Da Käse ein lebendiges Produkt ist, das sich ständig weiterentwickelt, kann die Unkenntnis der Lagerungsregeln den Reifungsprozess beschleunigen.

Wie Sie wissen, hat jeder einen anderen Geschmack, und dazu gehört auch Käse. Aber es verbindet Liebhaber einer bestimmten Käsesorte mit der gleichen Frage, wie lange der Käse aufbewahrt werden soll, damit er nicht verderbt.

Wie lange kann man Käse ohne Schimmel aufbewahren?

Es ist kein Geheimnis, dass Käse aus Milch hergestellt wird und nicht immer aus Kuhmilch. Ziegen- und sogar Schafsmilch können verwendet werden. Diese Tatsache sowie die Herstellungsmethoden bestimmen solche Käsesorten:

• Hartkäse mit einer dichten Struktur. Ihre Pressedauer beträgt ca. 6 Monate. Hartkäse haben keine großen Löcher, sie sind normalerweise klein und unauffällig. Das sind Parmesan, Edamer;

• Halbhartkäse, der die Weichheit der Konsistenz und die Dichte der Struktur kombiniert. Sie können Löcher unterschiedlicher Größe haben. Ein Beispiel für Käse ist Maasdam.

• Weichkäse, die während der Herstellung keiner zusätzlichen Verarbeitung bedürfen. Sie haben keine Deckschale und einen für die ganze Sorte charakteristischen Geschmack. Jeder Weichkäse kann leicht durch den Nachgeschmack unterschieden werden, zum Beispiel Champignons oder Cremes. Der hellste Vertreter dieser Art ist Mascarpone;

• Salzlake - Käse, der nur in Salzlösung vollständig reifen kann. Ein berühmtes Beispiel ist Suluguni-Käse;

• Schmelzkäse, der neben Butter und Hüttenkäse auch Kondensmilch, Rahm oder andere Produkte enthält. Damit der Käse vollständig gekocht ist, werden vor Beendigung der Verarbeitung Schmelzsalze zugesetzt;

• Käse mit Schimmelpilz - Für ihre Herstellung gibt es eine spezielle Technologie, die die Herstellung von essbaren essbaren Schimmelpilzen ermöglicht. Solche Schimmelpilze sind für den menschlichen Körper absolut harmlos. Sie können verschiedene Farben haben: blau, grün, rot.

Jede Käsesorte kann neben einer anderen Konsistenz und einem anderen Geschmack auch eine andere Haltbarkeit aufweisen. Es ist notwendig, die Frage, wie Käse haltbar gemacht werden soll, sorgfältig zu beantworten, damit Sie nicht versehentlich ein fehlendes oder schimmeliges Produkt essen. Natürlich müssen Sie jeden Käse an einem feuchten, kühlen Ort aufbewahren, dh in einem Kühlschrank. Schützt den Käse idealerweise vor dem Austrocknen und dem Verderben des Frischhaltefilms oder des Pergaments, in dem das Produkt gelagert werden muss.

Die beste Lagertemperatur für Hart- und Weichkäse beträgt 10 ° C, daher ist der Platz unter dem Gefrierschrank nicht für sie geeignet. Es ist besser, solche Käsesorten vor der eisigen Kälte zu schützen, z. B. auf einem Regal in der Kühlschranktür.

Aufbewahrung von Käse: Lagerregeln für harte und weiche Sorten

Im Vergleich zu anderen Käsesorten sparen harte Käsesorten viel länger sowohl ihr gutes Aussehen als auch ihren Geschmack, wenn sie sich im Kühlschrank befinden. Die Haltbarkeit ist jedoch ebenfalls auf 10 Tage begrenzt, weshalb Sie keine großen Lagerbestände vor einem solchen Produkt anfertigen sollten. Überprüfen Sie regelmäßig die Kruste auf Schimmelpilzflecken. Die besten Bedingungen, unter denen Hartkäse für eine maximale Anzahl von Tagen liegt, sind:

• gut belüfteter Bereich;

• Lufttemperatur von 3 bis 10 ° C;

• Luftfeuchtigkeit 90%.

Um vorzeitigen Schimmelbefall zu vermeiden, können Sie einen gewöhnlichen Würfel raffinierten Zuckers in eine Käsepackung geben. Es ist besser, Hartkäse in einer Plastiktüte oder einem Pergament aufzubewahren, nicht jedoch in gewöhnlichem Papier, in dem er einfach mit einer trockenen Kruste bedeckt ist.

Nicht der beste Weg, um den Zustand solcher Käsesorten und die ständige Verlagerung von Regal zu Regal zu beeinflussen, der ganze Fehler ist der Unterschied in den Temperaturbedingungen.

Bevor Sie den Käse in Scheiben schneiden und auf den Tisch legen, müssen Sie ihn eine Stunde lang vorbereiten, nachdem Sie das Milchprodukt aus dem Kühlschrank genommen haben. So kann er alle unangenehmen Gerüche, die er zuvor aus dem Kühlschrank aufgesogen hatte, aushalten. Bei den Resten von Schnittkäse ist es besser, einfach zu essen. Denn im Kühlschrank wartet er auf das unvermeidliche Schicksal, sich mit einer trockenen Kruste zu bedecken und weiter zum Mülleimer zu fahren.

Selbst bei Minusgraden haben Sie keine Angst vor Weichkäse, aber unter solchen Bedingungen ist die Haltbarkeit deutlich auf 3 Tage reduziert. Die Haltbarkeit wird durch die Verpackung erleichtert, der Käse wird vor Witterungseinflüssen und der Bildung einer trockenen Kruste geschützt. Die ideale Art, Weichkäse aufzubewahren, besteht darin, ihn in eine emaillierte Pfanne mit kleinen Maßen zu legen. Eine versiegelte Verpackung ab Werk ist jedoch ebenfalls geeignet.

Wenn es mehrere Käsesorten gibt, müssen diese getrennt gelagert werden. Dies ist sehr wichtig, da jeder Käse seinen eigenen Geschmack, sein eigenes Aroma und seine eigenen Zutaten hat. Das Mischen von Sorten kann selbst die frischesten Lebensmittel ruinieren.

Manchmal sind einige Käsesorten seltene Gäste im Kühlschrank, zum Beispiel an Feiertagen oder zu besonderen Anlässen. Bestimmen Sie mit dem Auge, dass die optimalen Bedingungen für die Langzeitlagerung nicht funktionieren. In diesem Fall werden die Hersteller zu Hilfe kommen, die auf der Verpackung sowohl die geeignete Temperatur als auch die Haltbarkeit des Produkts angeben.

So bewahren Sie Käse länger im Kühlschrank auf: andere Sorten

Mit Schimmel absichtlich gemachter Käse sollte zu Hause in versiegelten Verpackungen aufbewahrt werden. Je mehr sie diesen Käse bedeckt, desto besser für den Rest der Produkte. Schimmelpilze sind zwar Lebensmittel, können sich aber nicht auf andere Produkte übertragen und verursachen nicht die besten Emotionen. Ordnungsgemäß gelagerter Schimmelkäse muss entweder in einem Glas- oder Kunststoffbehälter mit dicht schließendem Deckel oder in einer Frischhaltefolie, die keinen Luftdurchtritt zulässt, aufbewahrt werden.

Eingelegte Käsesorten haben diesen Namen aufgrund ihrer Lagerung. Bewahren Sie das Milchprodukt in einer schwachen Natriumchloridlösung auf. Käse wird länger gelagert, wenn er in ein Glas oder eine emaillierte Pfanne gegeben wird.

Verarbeiteter oder hausgemachter Käse wird wie viele andere Käsesorten am besten im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt. Sie sollten die Aufbewahrung in einer Plastiktüte ablehnen, nur Glaswaren machen die Haltbarkeit so lange wie möglich. Selbst gemachter Käse, der von Hand hergestellt wurde, ist kürzer haltbar als ein Fabrikprodukt. Aus diesem Grund müssen Sie es innerhalb von 2-3 Tagen so schnell wie möglich verzehren.

Wie lange ist Käse aufzubewahren?

Die maximale Lagerdauer für eine bestimmte Käsesorte hängt immer von den Lagerbedingungen und insbesondere von der Temperatur ab. Wenn die Lufttemperatur unter 3 ° C fällt, können sich Milchprodukte verschlechtern. Dies gilt nicht nur für hausgemachten Hüttenkäse, der keine Angst vor Frost hat, und für Weichkäse, die für den schnellen Gebrauch ausgelegt sind. Bei häufigen Änderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Milchprodukt verderbt. Um die Haltbarkeit zu maximieren, müssen Sie diese Indikatoren und die Verfügbarkeit von Verpackungen in Käse sorgfältig überwachen. Es sollte nicht ohne Verpackung auf dem Regal des Kühlschranks liegen.

Wenn es auf dem Hof ​​keine emaillierten Utensilien für die Aufbewahrung von Käse gibt, können Sie ein normales Glas mit einem Deckel wie einen Vakuumbehälter verwenden.

Hartkäse können unter Einhaltung aller erforderlichen Bedingungen 10 Tage im Kühlschrank gelagert werden, während der gesamte Rest, dh weich, verarbeitet, Salzlösung mit Schimmel, eine Haltbarkeit von nicht mehr als 3 Tagen hat. Es gibt einige Ausnahmen in Form von zum Beispiel Brie-, Camembert-, Roquefort-Käse, die 7 Tage im Kühlschrank liegen können, wenn sie alle 2-3 Tage atmen dürfen.

Nützliche Tipps zum längeren Aufbewahren von Käse im Kühlschrank

Käse kann so lange wie möglich im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn:

• versiegelte Verpackung oder Vakuumbehälter zur Verfügung stellen;

• Die Sole in einem Glas Milch oder Salzlösung aufbewahren.

• Legen Sie den Zuckerwürfel in einen Topf oder eine Verpackung, in der sich der Käse befindet, und ersetzen Sie ihn regelmäßig durch einen neuen. So wird überschüssige Feuchtigkeit beseitigt;

• Lagern Sie es mit einem ganzen Stück, das Sie in einem Geschäft gekauft haben, und schneiden Sie es nicht in viele kleine Teile, da diese schnell Risse bekommen und die Kanten trocken werden.

• Verwenden Sie kein Papier zur Aufbewahrung, sondern ersetzen Sie es durch Folie oder eine spezielle Käseschachtel für große Käsemengen.

• nicht zu ständigen Temperaturschwankungen beitragen und Käse auf der Seitenablage der Tür oder der unteren Ablage des Kühlschranks lagern;

• Lagern Sie jede Käsesorte getrennt voneinander.

• Den Quark in einen Behälter aus Glas oder Kunststoff legen, mit einem Deckel fest verschließen und in den Gefrierschrank legen.

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, Käse in einem Kühlschrank aufzubewahren, können Sie diesen Zeitraum verlängern, ohne ihn aufzubewahren. Sie müssen nur ein Stück in ein mit Salzwasser angefeuchtetes Tuch wickeln und es vor der Sonne verstecken. Hartkäse behalten ihre Eigenschaften 7 Tage lang, der Rest dauert 2 Tage, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Tatsächlich müssen Sie kein Spezialist für Käse sein und viele Tricks beherrschen, um die Frische eines Milchprodukts für lange Zeit aufrechtzuerhalten. Die Hauptregel ist, keinen Käse zu essen, das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum ist schon lange freigegeben.

Loading...